News

  • 28. FEB 2016: DESIGNBUS

    Zwei Gestalter. Anderthalb Stunden durch München. Und wir sind dabei. Im Bus. Die Route bestimmen die Designer, sie spielen sich die Bälle zu und erklären an konkreten Orten, welche Bedeutung München für sie hat, welches Ambiente sie brauchen, wo sie sich entspannen und wo sie Kultur tanken. 8 Euro, (5 Euro für Studierende). Kosten- und anmeldepflichtig: _80_43_14_@oliver-herwig.de

    Details DESIGNBUS
  • Designausstellungen im MCBW FORUM

    Vom 22. bis 28. Februar 2016 gibt es täglich zwei kostenfreie Führungen durch die sieben Designausstellungen in der Alten Kongresshalle - Treffpunkt: MCBW Informationscounter

    MO, 22. bis FR, 26. FEB: jeweils 17 und 19 Uhr
    SA, 27. und SO, 28. FEB: jeweils um 11 und 16 Uhr

  • Gesamtprogramm MCBW FORUM 2016

    Finden Sie hier das aktuelle Programm für das MCBW FORUM - DENKRÄUME FÜR DESIGN

    Download

MCBW FORUM – DENKRÄUME FÜR DESIGN: DESIGN CONNECTS VISIONS FOR ECONOMY

22. bis 28. Februar 2016, Alte Kongresshalle München

Das MCBW FORUM ist die zentrale Veranstaltungsplattform der MCBW und prägt das Profil der Designwoche maßgeblich mit. Es greift das diesjährige Motto ‚Design connects Visions for Economy‘ auf, um es mit einem vielschichtigen und internationalen Programm aus Konferenzen, Talks, Workshops und Ausstellungen zu vertiefen. Das MCBW FORUM richtet sich an Gestalter und Auftraggeber sowie an ein designinteressiertes Publikum.

Welchen Anforderungen muss sich eine verantwortungsvolle Ökonomie stellen? Und welche Rolle spielt das Design dabei? Wie und von was ernähren wir uns in der Zukunft? Was produzieren wir und wie wird es verteilt? Welche Perspektiven bieten dabei neue Technologien wie die Biotechnologie oder digitale Produktionsverfahren? Sind Mobilität und Nachhaltigkeit vereinbar? Wie generieren wir Lebensräume, in denen Kreativität, Selbstbestimmtheit und Zufriedenheit entstehen? Viele Bereiche unserer Gesellschaft müssen gestaltet werden, seien es Stadtentwicklung, Freizeit, Mobilität, Gesundheitswesen, Arbeitswelt oder Ernährung. Design konfrontiert uns mit verblüffenden Ansätzen und Alternativen für eine verantwortungsvolle Zukunft. Bottom-up Strategien, Maker Movement, Sharing Economy, Reparaturgesellschaft oder Zukunftsgerechtigkeit sind nur einige der Schlagworte, die in diesem Kontext genannt werden.

Das umfangreiche Programm des MCBW FORUMS kann nicht alle diese Fragen beantworten, aber es möchte sie aufgreifen und zur Diskussion stellen. Dabei freut sich bayern design, wieder mit vielen engagierten, renommierten und inspirierenden Partnern kooperieren zu können.

Die Niederlande sind 2016 als Partnerland dabei: Die Ausstellung Dutch Design Awards gibt hier einen beeindruckenden Blick auf unsere Nachbarn. Die Installation THE FUTURE OF MEAT der deutsch-holländischen Designerinnen Madelaine und Anne Berlis macht nachdenklich - grenzüberschreitend. Auch in der Ausstellung OFF THE GRID über spekulatives Design sind die Holländer vertreten und die diesjährigen MCBW LECTURES zum Thema Design & Ethik wurden zusammen mit Reframing Studio aus Amsterdam konzipiert.

Das MCBW FORUM – DENKRÄUME FÜR DESIGN wird von der bayern design GmbH organisiert. Gefördert werden die Programme der bayern design GmbH vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Die MCBW wird zusätzlich durch die Landeshauptstadt München gefördert.

 

MCBW FORUM – DENKRÄUME FÜR DESIGN

Öffnungszeiten:
22. - 28. Februar 2016
Montag bis Samstag: 10 - 22 Uhr
Sonntag: 10 - 18 Uhr

Veranstaltungsort:
Alte Kongresshalle München
Theresienhöhe 15, 80339 München
U-Bahnhof Schwanthalerhöhe (U4,U5)

Veranstalter:
bayern design GmbH
www.bayern-design.de

 

 

 

bayern designBayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und TechnologieLandeshauptstadt Münchenif designbmw groupPartnerland NiederlandeBayern 2brand einsnovumWIREDDETAILformH.O.M.E.domusflairdezeen
Das Programm der MCBW wächst kontinuierlich. Änderungen bleiben selbstverständlich vorbehalten.
Für Bilder, Texte und Inhalte der einzelnen Veranstaltungen auf dieser Webseite sind ausschließlich die jeweiligen Veranstalter verantwortlich.